2018 – D’Eisheiligen und die kalt‘ Sophie

  • Beitrag veröffentlicht:1. September 2018
  • Beitrags-Kategorie:Aufführungen
You are currently viewing 2018 – D’Eisheiligen und die kalt‘ Sophie

Krenweiberl, der Hochzeitsschmuserin, auf den Hof gebracht werden, denkt Ginerl nicht an den Ehestand – bis Vitus, der neue Jungknecht kommt… Aber auch mit diesem hat Ginerl so ihr rechtes Kreuz. Er hält nicht viel von der Arbeit und noch viel schlimmer, er verdreht Ginerl den Kopf, ohne ihr ihn wieder richtig aufzusetzen. Für den größten Wirbel am Haidhof sorgt schließlich der Auftritt einer Erbschleicherin, die jedoch zu guter Letzt entlarvt und überführt werden kann. Was aber wäre ein glückliches Ende, ohne das Sichfinden von Ginerl und Vitus und – natürlich – der Bekehrung der Eisheiligen, sehr zur Freude der kaltn Sophie.

2018bild20

2018bild19

2018bild18

2018bild17

2018bild16

2018bild15

2018bild14

2018bild13

2018bild12

2018bild11

2018bild10

2018bild9

2018bild8

2018bild7

2018bild6

2018bild5

2018bild4

2018bild3

2018bild2

2018bild1

2018bild23

2018bild22

2018bild21


Zurück
Weiter

Ensemble

Autor   Georg Harrieder
Regie   Maria Friedrich
Maske   Renate Kreuz / Lisa Kreuz
Bühnenbild   Reinhard Seidl / Ludwig Kohl
Bühnentechnik   Alfons Friedrich / Oskar Götz
Schauspieler    
Ginerl  Haidhofbäuerin  Daniela Dehling 
Vitus Jungknecht Patrik Götz
Pangraz  Ginerls Großvater Bernd Lehner 
Servaz  Freund von Pangraz  Hubert Kohl
Bonifaz  Freund von Pangraz  Werner Luber
Sophie  Hauserin am Haidhof  Karin Schulz
Hannerl  Magd Lisa Kreuz
Babette Krenweiberl  Bianca Köhler
Kramsieder Hochzeiter Oskar Götz
Ludwiga Härtinger die fremde Frau Heidi Wisneth